Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Timberfarm_Newsletter_Q3-2-2013

EineguteNachricht-1.3m ≥Holzverbrauch Aufj√§hrlich1.3m ≥proPersonstieg2012derHolzverbrauchinDeutschland.Damiterreichte Deutschland das Ziel der ‚ÄúCharta f√ľr Holz‚ÄĚ, welche 2005 von der Bundesregierung verab- schiedet wurde und vorsah, den j√§hrlichen Pro-Kopf-Holzverbrauch bis zum Jahre 2014 auf 1.3 m ≥ zu steigern, zwei Jahre fr√ľher als geplant. F√ľr Klima und Umwelt ist das vorzeitige Erreichen dieses Zieles eine gute Nachricht. Ob durch seine CO2-Speicher-Wirkung oder seine Energieeffizienz bei der Be- und Verarbei- tung, Holz aus nachhaltiger Produktion birgt vieleVorteile f√ľr Klima und Umwelt. DerKautschukbaum,dernachAblaufeiner15-j√§hrigenUmtriebszeitauchetwa1.3m ≥Holz- ertrag liefert und damit seinen Beitrag zum j√§hrlichen Pro-Kopf-Holzbedarf leistet, hat da- r√ľber hinaus einiges mehr zu bieten.Tag f√ľrTag liefert er den begehrten Naturkautschuk, welcherseinerseitsalsunersetzbarerWerkstoffinverschiedenenIndustrien,allenvorander Reifenindustrie, eingesetzt wird. Der k√ľrzlich im Handelsblatt erschienene Artikel‚ÄúForscher schnitzen am Auto der Zukunft‚ÄĚ zeigt, dass das Potential von Holz aber noch lange nicht ausgesch√∂pft ist. Als Gottlieb Daimler 1885 an seinem‚ÄúReitwagen‚ÄĚwerkelte und die √Ąra des Automobils be- gann, war Holz f√ľr den Bau des Vehikels das Material der Wahl. Heute dominiert der Stahl. Dochdieh√∂lzernenMotorkutschenk√∂nnteneineRenaissanceerleben-zumindestwasihren Werkstoffanbelangt.DieBranchet√ľftelternsthaftdaran,denStahlumHolzzuerg√§nzen. ‚ÄěWir demonstrieren zurzeit, was man machen k√∂nnte‚Äú, berichtet Volker Thole, Fachbe- reichsleiter am WKI (Wilhelm-Klauditz-Institut), ein auf Holzforschung spezialisiertes Fraunhofer-Institut in Braunschweig. F√ľr Holz im Autobau sieht der Experte sogar Chancen im tragenden Bereich, dort also, wo der Konkurrent meist Stahl ist. Der Trumpf des Werk- stoffes sei seine Nachhaltigkeit, aber auch das Know-How der Holzindustrie.‚ÄěDa greift man auf langj√§hrige Produktionserfahrung zur√ľck‚Äú, sagt er. AproposHolzpreis:DerMarktpreisf√ľrKautschukholz,welchervon der ITTO (International Tropical Timber Organization) erhoben und monatlich publiziert wird, liegt derzeit bei 100 - 120 US$, Tendenz stabil,leichtsteigend. Ein Auto aus Holz - das ist einThema auf der Holzmesse Ligna in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte

Pages